Erklärung zu Vielfalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Zugang (DEIA)

Vielfalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Zugang in der Musikausbildung sind ein wesentliches Element unserer Praxis und Vorbereitung von Lehrern und Schülern auf die Interaktion mit Musikern weltweit und in einem globalen Kontext. MMEA hat es sich zum Ziel gesetzt, eine vielfältige und integrative Gemeinschaft aufzubauen, in der Teilnehmer und Mitglieder aller Hintergründe Zugang zu Veranstaltungen, Programmen und Dienstleistungen haben und fair behandelt werden.

Daher verpflichtet sich MMEA:

  • Bereitstellung einer einladenden, freundlichen Umgebung für alle Teilnehmer

  • Wir feiern die Kreativität und die einzigartigen Stärken und Talente aller Mitglieder

  • Sicherstellung der Reichweite und Integration von Personen, die in der Musikausbildung unterrepräsentiert sind

  • Gleichbehandlung von Mitgliedern, Wählern und Schülern

  • Bereitstellung einheitlicher, klarer, voreingenommener und transparenter Standards soweit möglich

MMEA hat es sich zum Ziel gesetzt, eine vielfältige und integrative Gemeinschaft aufzubauen, in der Teilnehmer und Mitglieder aller Hintergründe Zugang zu Veranstaltungen, Programmen und Dienstleistungen haben und fair behandelt werden. MMEA toleriert keine Belästigung, Diskriminierung, Vorurteile oder Voreingenommenheit bei der Aufnahme, Beschäftigung, Freiwilligentätigkeit oder Verwaltung ihrer Programme und Aktivitäten aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, nationaler Herkunft, Religion, Alter, Behinderung, Familienstand, sexueller Orientierung , Geschlecht, Geschlechtsidentität oder -ausdruck, politische Zugehörigkeit, Abstammung oder Militärdienst.

​​

Zuhören

Mithören: Gespräche über Musikausbildung in Maryland ist eine Initiative des MMEA-Unterausschusses für Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion .


Das Ziel dieser Interviewreihe ist es, den Zuhörern die Möglichkeit zu geben, sich über die unterschiedlichen Identitäten und Erfahrungen von Musiklehrern in Maryland zu informieren, mit besonderem Fokus auf unterrepräsentierte oder übersehene Perspektiven.

Um mehr zu erfahren und die Interviews anzuhören, klicken Sie bitte hier .

Black Lives Matter

Bitte klicken Sie hier , um die Erklärung von MMEA zu Black Lives Matter zu lesen.

MMEA Black Lives Matter Statement.png
Listening+In+Podcast+Square+Logo+(3).png

Listening in: Conversations about Music Education in Maryland is an initiative of MMEA’s Diversity, Equity, and Inclusion subcommittee.


The goal of this interview series is to provide an opportunity for listeners to learn about varied identities and experiences of music teachers in Maryland, with particular focus on highlighting underrepresented or overlooked perspectives.

To learn more and listen to the interviews, please click here.

Anfragen zur Barrierefreiheit

MMEA setzt sich weiterhin dafür ein, Vielfalt und Inklusion in der gesamten Musikausbildung zu fördern, um eine einladende und integrative Organisation zu fördern. Die Integration der verschiedenen Lernbedürfnisse und Unterkünfte für Studierende mit Behinderung, IEP oder 504 ist von größter Bedeutung. Wir entwickeln und implementieren weiterhin operative Richtlinien und Verfahren für MMEA-Programme, Produkte und Dienstleistungen.

Sonderwünsche nach alternativen Einreichungsformaten werden von Fall zu Fall behandelt und eine Behinderung muss nachgewiesen werden. Bitte füllen Sie das MMEA Accessibility Request- Formular aus und senden Sie es ab, um eine Unterkunft anzufordern.

Bitte senden Sie dieses Formular für jedes MMEA Festival oder eine All State Audition mindestens fünf (5) Werktage vor dem Einsendeschluss.

Für das MMEA All State Ensemble-Wochenende verwenden Sie bitte dieses Formular nur, wenn Ihr Student in ein All State Ensemble aufgenommen wurde. Bitte senden Sie dieses Formular sofort nach der Annahme des All State Ensemble-Praktikums Ihres Studenten ab.

Datenschutzerklärung

MMEA sammelt Kontaktinformationen von Studenten, die an MMEA-Aktivitäten teilnehmen. Kein Dritter sammelt oder hat Zugriff auf diese Daten. Zu Registrierungs- und Bestätigungszwecken erhebt MMEA direkt von der Betreuungsperson, dem Schüler oder dem Lehrer Folgendes: Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Schülers; Name der Schule, Name des Schullehrers und E-Mail; Name, E-Mail und Telefonnummer des Betreuers.  

Um diesen virtuellen Prozess zu erleichtern, müssen Pflegekräfte möglicherweise mit MMEA-Mitarbeitern für Fragen und Unterstützung kommunizieren. Wir bitten darum, dass der Schulmusikerzieher des Schülers in alle Nachrichten an MMEA kopiert wird, um Transparenz und genaue Kommunikation zu gewährleisten. Das MMEA-Personal wird die gleiche Höflichkeit entgegenbringen, wenn das Personal mit den Pflegekräften kommunizieren muss.

 

Die Informationen werden verwendet, um die Annahmeerklärung, die Teilnahmebestätigung und die Details zur Aktivität oder Veranstaltung zu erstellen. MMEA gibt die Informationen nicht an Dritte weiter. 

Rechte der Pflegeperson

Die erhobenen personenbezogenen Daten können jederzeit von einer Pflegeperson überprüft werden. Eine alternative Methode zur Übermittlung der erforderlichen Informationen

wird auch zur Verfügung gestellt.

MMEA verlangt nicht, dass ein Kind mehr Informationen preisgibt, als es vernünftigerweise für die Teilnahme an MMEA-Aktivitäten oder -Veranstaltungen erforderlich ist. Sie können die personenbezogenen Daten Ihres Kindes überprüfen, MMEA anweisen, diese zu löschen, oder die weitere Erfassung oder Verwendung der Daten des Kindes verweigern. Betreuer können der Erfassung und Verwendung der Informationen ihres Kindes zustimmen und dennoch keine Weitergabe an Dritte zulassen, es sei denn, dies ist Bestandteil des Dienstes oder der Aktivität, die MMEA bereitstellt.  

Um Ihre Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das MMEA Executive Office unter  mmemarylandinfo@gmail.com  oder

6710 F Ritchie Highway, #PMB 472, Glen Burnie, MD 21061